Identitätsprüfung .

Informationen zur

von medizinischem Cannabis.

(Direkter Download als PDF-Dokument.)

 

Gemäß §11 der Apothekenbetriebsordnung (ApBetrO) müssen Apotheker Ausgangsstoffe, deren Qualität durch ein Prüfzertifikat nachgewiesen ist, mindestens auf die Identität prüfen. Entsprechend DAB „Eingestellter Cannabisextrakt“ sowie DAB „Cannabisblüten“ ist dies die Dünnschichtchromatographie (Ph.Eur. 2.2.27). Gemäß §6 Absatz 1 Satz 2 ApBetrO kann eine Apotheke bei dieser Identitätsprüfung anstelle der im DAB angegebenen Prüfmethoden auch andere Methoden anwenden und andere Geräte benutzen als im DAB beschrieben sind, unter der Voraussetzung, dass die gleichen Ergebnisse wie mit den beschriebenen Methoden und Geräten erzielt werden. 
Die Aufsicht der Apotheken bzgl. Auslegung des DAB obliegt dabei den zuständigen Amtsapothekern bzw. Pharmazieräten. Da es keine bundesweite einheitliche Regelung gibt, sollten Apotheken sich bzgl. der Identitätsprüfung mit den zuständigen Amtsapothekern abstimmen.
Um Apotheken Sicherheit in Bezug auf die Einhaltung der ApBetrO zu geben, hat Farmako die Prüfmethode mit dem neuen, patentrechtlich geschützten THC-Testkit sowohl für Blüten (Sorte Bedrocan) als auch für Extrakte (Cannabisextrakt Farmako 50) validiert. Die Validierung wurde durchgeführt von dem in Bremen ansässigen zertifizierten Prüflabor für Pharmaanalytik, DSI-pharm, Quality Services International GmbH.
 

→ Direkt zur Bestellung →

Sie sind eingeloggt.