Farmako erweitert das Testkit-Portfolio

Der neueTHC/CBD-Kombitest zur Identitätsprüfung von Cannabisblüten und -extrakten, Dronabinol und CBD-Isolat

Farmako bietet Apotheken jetzt eine verbesserte und noch günstigere Hilfestellung bei der Identitätsprüfung

Frankfurt, Oktober 2021.

Apotheken können ab sofort einen neuen THC/CBD-Kombitest zur alternativen Identitätsprüfung von Cannabisprodukten bestellen. Gleicher Preis, doppelter Inhalt: Das seit Anfang 2021 verfügbare Farmako THC-Testkit wurde nun um einen CBD-Test erweitert, enthält alle notwendigen Prüflösungen und jetzt auch ein Prüfprotokoll zur Dokumentation.

Der neue THC/CBD-Kombitest ist für Cannabisblüten, Cannabisextrakte, Dronabinol sowie CBD-Isolat anwendbar. Im 5er-Set kostet der Kombitest 49,90€ und ist somit deutlich günstiger als vergleichbare Produkte. Mit nur  einer einzigen Anwendung können alle gängigen Cannabisrezepturen und Ausgangsstoffe einfach und schnell (ca. 5 Minuten) auf ihre Identität geprüft werden – ohne teure Hilfsmittel oder Referenzsubstanzen, mit minimalem Materialverbrauch. Eine deutliche Zeitersparnis erfolgt insbesondere durch den parallelen Ablauf der THC- und CBD-Prüfung.

Ein unabhängiges Prüflabor hat die Spezifität für verschiedene Cannabisblüten (THC- und CBD-dominant, THC/CBD), Cannabisextrakte (THC- und CBD-Vollextrakt), Dronabinol und CBD-Isolat validiert. Hierbei wurde bestätigt, dass neben den validierten Sorten auch weitere Blüten und Extrakte mit dem Test geprüft werden können.

Zusätzlich zum THC/CBD-Kombitest können Apotheken bei Farmako weiterhin das THC-Testkit sowie ein ebenso neues CBD-Testkit bestellen
(5er oder 1er Kit, versandkostenfrei):

  • THC/CBD-Kombitest: 5er PZN: 17834583 (49,90€); 1er PZN: 17834577 (12,99€)
  • THC-Testkit:               5er PZN: 16938211 (39,90€); 1er PZN: 17386736 (10,99€)
  • CBD-Testkit:               5er PZN: 17834560 (24,90€)

Inhalt der Testkits:

  • Schnellteststreifen (THC-Testkit und THC/CBD-Kombitest)
  • THC- bzw. CBD-Prüflösung
  • Prüfanleitung und Prüfprotokoll
  • Testvalidierung für Blüten, Extrakte, Dronabinol und CBD-Isolat

 

Hinweise: 

Nur für Apotheken, nicht zur Abgabe an Endverbraucher. Produkte enthalten Methanol (Gefahrstoff EG-Nr.: 200-659-6), sowie Kalilauge in Ethanol.
Bitte Gefahrstoffhinweise und Sicherheitsdatenblatt beachten. Reaktionsgefäße als gefährlichen Abfall entsorgen.
Das THC-Testkit ist patentrechtlich geschützt (Patentanmeldung DE102020127871).

Vorteile für Apotheken

Schnell

Die Prüfung mit dem THC/CBD-Kombitest dauert insgesamt nur 5 Minuten. Verglichen mit der Dünnschichtchromatographie (30 Minuten) und anderen verfügbaren Teststreifen (inkl. Vorbereitung Material und Prüflösung > 10 Minuten) ein enormer Zeitgewinn!

Einfach & Unkompliziert

Es ist keinerlei Vorbehandlung des Cannabismaterials notwendig. Die Prüflösung ist im Testkit bereits enthalten. Lediglich Wasser hinzufügen, schütteln und sofort Teststreifen eintauchen (THC) oder Farbreaktion abwarten (CBD).

Validiert

THC/CBD-Schnelltestmethode, die für Blüten, Extrakte, Dronabinol und CBD-Isolat bzgl. DAB-Konformität durch ein zertifiziertes Prüflabor validiert ist (QSI - Quality Services International GmbH). Apotheken haben so Sicherheit bzgl. der Gleichwertigkeit der Prüfmethode mit der Dünnschichtchromatographie.

Wirtschaftlich

Günstiger Preis bei minimalem Material- und Arbeitsaufwand. Apotheken sparen Zeit und Kosten bei der Prüfung und müssen nicht wertvolles Cannabismaterial für die Patienten verschwenden. Ein wirtschaftlicher Vorteil für Apotheken UND Patienten.

Die Farmako Testkits sind umfassend validiert:

Um Apotheken Sicherheit in Bezug auf die Einhaltung der ApBetrO zu geben, hat Farmako die Prüfmethode mit dem patentrechtlich geschützten THC-Testkit bzw. dem CBD-Testkit für Blüten, Extrakte, Dronabinol und auch CBD-Isolat validiert. Die Validierung wurde durchgeführt von dem in Bremen ansässigen zertifizierten Prüflabor für Pharmaanalytik, QSI – Quality Services International GmbH.


Gesetzliche Rahmenbedingungen

Gemäß §11 der Apothekenbetriebsordnung (ApBetrO) müssen Apotheker Ausgangsstoffe, deren Qualität durch ein Prüfzertifikat nachgewiesen ist, mindestens auf die Identität prüfen. Entsprechend §6 Absatz 1 Satz 2 ApBetrO kann eine Apotheke bei dieser Identitätsprüfung anstelle der im DAB angegebenen Prüfmethoden (entsprechend DAB „Eingestellter Cannabisextrakt“, DAB „Cannabisblüten“, DAC „Dronabinol“ bzw. „Cannabidiol“  ist dies die Dünnschichtchromatographie bzw. die IR-Spektroskopie) auch andere Methoden anwenden und andere Geräte benutzen als im DAB beschrieben sind, unter der Voraussetzung, dass die gleichen Ergebnisse wie mit den beschriebenen Methoden und Geräten erzielt werden.
Die Aufsicht der Apotheken bzgl. Auslegung des DAB/DAC obliegt dabei den zuständigen Amtsapothekern bzw. Pharmazieräten. Da es keine bundesweite einheitliche Regelung gibt, sollten Apotheken sich bzgl. der Identitätsprüfung mit den zuständigen Amtsapothekern bzw. Pharmazieräten abstimmen.

Scroll to Top

Der neue THC/CBD-Kombitest zur Identitätsprüfung von Cannabis in Apotheken. Jetzt noch günstiger!